Schriften


Jahrtausende alte Inschriften üben auf uns einen faszinierenden Reiz aus, muss es sich bei ihrem Inhalt doch um etwas Bedeutungsvolles und Erinnernswertes handeln.

Auch ein Grabmal ist ein kleines Denkmal vergangener Zeit, eine Stätte der Erinnerung. Das Innerste unseres Wesens wird berührt, selbst Außenstehende spüren die Würde der Stätte.

Die Inschrift benennt die Person und bezeichnet mit ihren Zahlen die dazugehörende Lebensspanne. Manchmal gibt sie auch Auskunft über Gedankenwelt und Lebensinhalt, über die Seele eines Menschen, was ihn bewegte. In der Inschrift leben Geist und Wesen desjenigen weiter, an den wir uns erinnern möchten.

Wir möchten mit unseren Schriften zum Gelingen einer angemessenen Abschiedsstätte beitragen, die dem Leben und Wirken eines Menschen gerecht wird.

Je nach Art des Grabmals legen Sie gemeinsam mit uns die richtige, die passende Schrift fest.

Zum Beschriften gibt es zwei Möglichkeiten:

1. eingehauen / genutet 

2. Bronzebeschriftung


Hier nur ein paar Beispiele zur Bronzebeschriftung: